Diensthaftpflichtversicherung #beamtenlaufbahn

Diensthaftpflichtversicherung oder Privathaftpflicht für Beamte

Reicht da nicht meine Privathaftpflicht?

Die Antwort lautet: Nein.

Zwar ist im Grundgesetz festgelegt, dass bei einer Verletzung der Amts­pflicht der jeweilige Dienstherr ver­antwortlich ist. Allerdings kann der Dienstherr den Beamten bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für die entstandenen Schäden Dritter in Regress nehmen.

Diese Regressforderung sind je nach Dienstweg zwar teilweise unwahrscheinlich, aber rein rechtlich möglich! Nur eine richtige Diensthaftpflicht kann z.b. auch Vermögensschäden absichern.

Richter:innen, Gerichtsvollzieher:innen oder hohe Verwaltungsangestellte treffen täglich Entscheidungen, die der Staatskasse zu Gute kommen. Werden jedoch grob fahrlässige Fehler gemacht, kann ein Regress möglich sein. Häufige Gegenargumente sind: “Das war bisher nie ein Problem in der Dienststelle. Meine Kollegen haben auch was verbockt, wurde auch bezahlt.”

In vielen Fällen wäre der Regress des Dienstherren auch nicht wirtschaftlich. Aber falls ein Fall öffentliches Interesse erregt… stellt euch folgende Frage:
Wird euer Dienstherr für eine Person den Shitstorm riskieren? Oder lieber einen Kopf rollen lassen?

Die Antwort überlasse ich euch! Die Lösung lautet immer: Lieber selbst das Risiko versichern und unabhängig machen.

Soldat auf Zeit, Unteroffizierslaufbahn, 12 Jahre verpflichtet, 29 Jahre alt, verheiratet:

Versicherungsvergleich für Beamte - Fallbeispiel Soldat auf Zeit

Unser Kunde wechselte aus der freien Wirtschaft und verpflichtete sich für 12 Jahre bei der Bundeswehr. Durch seinen Anspruch auf freie Heilfürsorge benötigt er noch eine Pflegepflichtversicherung. In der Beratung klärten wir Ihn über seine Ansprüche auf und konzentrierten uns auf den Bereich der Pflegepflichtversicherung und Anwartschaft in der privaten Krankenversicherung. Hier verglichen wir die verschiedenen Anbieter und erhielten komplett unterschiedliche Bewertungen der Versicherer:

1. Anbieter: Ausschluss des Knie’s aufgrund Kreuzbandriss, Ausschluss der DU-Klausel, Beitragszuschlag

Der zweite Anbieter erhob einen geringeren Beitragszuschlag aufgrund Gewichtder jedoch nach einem Jahr wieder geprüft wird, um herausgenommen zu werden. Enthalten ist die DU-Klausel und der Versicherer verzichtet auf alle Ausschlüsse.

Allein dieser Unterschied, der beiden Anbieter, macht klar, wie wichtig ein unabhängiger Vergleich durch einen Versicherungsmakler für Beamte und Beamtenanwärter sein kann!

Lehramtsanwärterin, 26 Jahre alt, ledig

Versicherungsvergleich für Beamte - Fallbeispiel Lehramtsanwärter

Unsere Kundin war bereits privatversichert und wollte überprüft haben, ob ihr derzeitiger Anbieter einen vergünstigten Beihilfetarif für Beamtenanwärter anbietet. Diesen überprüften wir und erklärten ihr die verschiedenen Bausteine, wie z.B. Beihilfeergänzungstarife. Aufgrund von Vorerkrankungen machte es hier Sinn bei dem derzeitigen Anbieter zu bleiben, da keine neuen Gesundheitsprüfungen nötig waren.

Zusätzlich klärten wir Sie über das Risiko der Dienstunfähigkeit auf, da gerade bei Lehrern die psychische Belastung nicht zu unterschätzen ist. Hier wird der Baustein der sogenannten Teildienstunfähigkeit noch wichtiger. Da der Dienstherr, Lehrern oftmals bei gesundheitlichen Problem die Stundenanzahl absenkt, wodurch erhebliche Gehaltsunterschiede entstehen. Die Dienstunfähigkeitsversicherung würde in diesem Fall auch schon bei der Teildienstunfähigkeit greifen. Die Kundin war sehr zufrieden und war froh einen Überblick über die Beihilfeprivate Krankenversicherung und die Diensthaftpflichtversicherung & Dienstunfähigkeitsversicherung bekommen zu haben. Auch für Lehrer lohnt sich also ein Versicherungsvergleich für Beamtenanwärter und Beamte.

Brandmeister (Feuerwehr) Beamter auf Probe, 30 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder:

Versicherungsvergleich für Beamte - Fallbeispiel Feuerwehrmann Brandmeister

Unser Kunde kam auf uns zu, da er bereits eine Dienstunfähigkeitsversicherung und private Krankenversicherung bei einem Anbieter abgeschlossen hatte. Die Beratung bei dem Anbieter war jedoch wenig detailliert und es wurde in der Dienstunfähigkeitsversicherung ein Beitragszuschlag von 50% vereinbart, aufgrund von Vorerkrankungen.

Hier hätte unser Kunde für 900 Euro monatliche Absicherung in der Dienstunfähigkeitsversicherung, jedoch nur bis Endalter 55, ca. 100 Euro bezahlt. Nach unserer Beratung und der Erklärung, dass gerade in den ersten Jahren bis zur Verbeamtung auf Lebenszeit die größte Deckungslücke besteht, ermittelten wir den besten Anbieter für unseren Kunden. Zusätzlich wiesen wir auf das gesetzliche Rentenalter von 63 Jahren für Brandmeister hin.

Er schloss letztendlich eine kombinierte Dienstunfähigkeit mit Altersversorgung ab und erhöhte seine Absicherung auf 1800 Euro in den ersten 5 Jahren und versicherte sich bis Endalter 63. Hier wurde er ohne Erschwernis angenommen. Der Versicherungsschutz ist jetzt optimal auf die Risiken des Berufs als Feuerwehrmann / Brandmeister abgestimmt. Zusätzlich wurden Ersparnisse im Bereich der Diensthaftpflicht und Hausratversicherung möglich gemacht. So wirkt sich ein Versicherungsvergleich für Beamtenanwärter & Beamte aus.

Beamtenanwärter zahlen weniger! Studenten NOCH weniger.

Als Beamter und Student Krankenversicherung sparen

Wenn du noch im Studium bist oder kurz vor dem Referendariat stehst, kannst du ordentlich Geld sparen. In der Anwärter:innen Zeit bekommst du nämlich einen Rabatt auf deine Krankenversicherung. Also Student:innen kostet das ganze sogar nur 1 Euro monatlich!

Wie immer lohnt sich also früh informieren und ordentlich Geld sparen, wenn du in der Beamt:innen Laufbahn durchstarten willst.

Beamte und die Berufsunfähigkeit?

BU als Beamter oder Dienstunfähigkeitsversicherung

Eure älteren Kollegen werden das Thema kennen, da leider einer der Kolleg:innen eine gebraucht hat!

Ob Polizei, Bundeswehr, Feuerwehr, Lehramt oder Justiz anstelle der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es einen viel effektiveren Schutz: Dienstfähigkeitsversicherung

Worin liegt der Unterschied?
Stell es dir so vor: Wenn du eine Berufsunfähigkeitsversicherung und der Leistungsfall kommt prüft dein Versicherer, ob du bedingungsgemäß berufsunfähig bist. Bei der Dienstfähigkeitsversicherung prüft dein Dienstherr ! Deine Dienstunfähigkeitsversicherung schließt sich dem Urteil ein. Eine Leistungsprüfung ist damit viel transparenter und du bekommst schneller Geld bezahlt! Vorallendingen kannst du sogar eine Teildienstunfähigkeitsklausel einschließen.

Gerade in der heutigen Zeit versucht der Dienstherr aufgrund Personalmangel liebe deime Stunden zu reduzieren anstatt dich komplett dienstunfähig zu schreiben.
Vergleiche also über unabhängige Versicherungsmakler:innen die besten Dienstunfähigkeitsversicherung – da gibt’s nämlich nur ein paar Spezialversicherer für!